FAQ 2019-11-25T08:47:12+00:00

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

DIE WICHTIGSTEN FRAGEN ZUM EMS-TRAINING VON EXPERTEN BEANTWORTET

Wir bieten ein intensives Muskelaufbautraining durch den Einsatz von niederfrequentem Strom, welcher alle Muskelgruppen gleichzeitig, gelenkschonend und natürlich ohne die Sorge vor Schmerzen trainiert. Diese Trainingsmethode kommt ursprünglich aus dem Reha-Bereich und findet auch heute noch Anwendung nach Sportverletzungen oder Operationen, um den Muskel zu erhalten oder aufzubauen.

Mit nur 15 Minuten und einem wesentlich stärkeren Training als im Fitnessstudio ist EMS äußerst zeitsparend und effektiv. Entsprechend schnell wirst Du Erfolge in den folgenden Bereichen sehen:

  • Muskelaufbau – und Erhalt
  • Rückengesundheit
  • Gewebestraffung (Beseitigung von Cellulite)
  • Gewichtsreduktion
  • Beckenbodenstärkung
  • Allgemeine Leistungssteigerung

Unser besonderes Programm mit einer Mischung aus EMS-Training, individueller Ernährungsberatung und Training mit Spezialgeräten, wie etwa dem „AirTrainer“, lässt sich auf Deine individuellen Wünsche und Bedürfnisse perfekt abstimmen.

Wir können das Altern nicht stoppen, aber wir können einen maßgeblichen Teil dazu beitragen, dass Du dich vital, schmerzfrei und voller Energie fühlst – egal ob jung oder alt. Wir im eBodyClub führen bei jedem Kunden ein individuelles Anamnesegespräch durch, in dem Kontraindikationen ausgeschlossen werden und der Kunde über seine individuelle Trainingshistorie und Krankheiten oder Beschwerden berichtet. So gewährleisten wir, dass dem Kunden bei seinem Besuch das höchste Maß an Beratung und Einfühlungsvermögen zukommt, um seine Ziele zu erreichen.

Wir haben in unserem Fitness-Club eine sehr familiäre Atmosphäre. Die Trainer wissen um die individuellen Trainingsziele und Beschwerden der Kunden und können diese im Personal Training gezielt angreifen. Unser Ziel ist es, eine neue Generation des Kraftsports und des Gesundheitssports einzuläuten!

 

Während des EMS-Trainings arbeiten wir mit der maximalen Anspannung deiner Muskulatur und versuchen dich sukzessiv an deine Leistungsgrenze zu bringen. Wenn du das Training im Stehen absolvierst, wirst du in einer Grundhaltung stehen, die gewährleistet, dass du deine Muskulatur so stark und effizient wie möglich beanspruchen kannst. Dein persönlicher Trainer arbeitet zusammen mit Dir daran, die Stromintensität allmählich so einzustellen, dass Du dich fast nicht mehr bewegen kannst und mit voller Körperanspannung gegen den Impuls „ankämpfst“. So wird gewährleistet, dass Du den optimalen Trainingsreiz in deiner Muskulatur setzt und Deinen Zielen nach jedem Training ein Stück näher bist. Dadurch ist unser EMS Training besonders intensiv und auch für Sportmuffel und solche interessant, die verletzungsbedingt keine Bewegungen ausführen können.

Nein. Training oder Therapie mit niederfrequentem Reizstrom ist daher völlig unbedenklich. Du erlebst die Muskelkontraktion bereits im Alltag. Deine Muskeln halten dich ständig im Gleichgewicht und ermöglichen Dir Dich zu bewegen. Das alles geschieht über einen bioelektrischen Impuls den du unbewusst an deine Muskeln sendest. Der Körper empfindet diesen Reiz daher als natürlich.

Du benötigst keine besonderen Voraussetzungen. Lediglich bei akuten fieberhaften Erkrankungen, Herzschrittmacher, Epilepsie, Narkolepsie oder einer Schwangerschaft ist ein EMS Training nicht möglich. In einem persönlichen Gespräch werden vor dem Training Kontraindikationen ausgeschlossen.

Da unser Training komplett ohne Bewegung auskommt und somit auch im Liegen, Stehen oder Sitzen absolviert werden kann, ist es außerdem prädestiniert für Schlaganfallpatienten, Senioren oder stark Übergewichtige.

Beim üblichen Fitness-Training benötigt man je Trainingseinheit – inklusive Aufwärmen – ca. eine bis eineinhalb Stunden. Und das zwei- bis dreimal pro Woche. Da kommen wöchentlich leicht bis zu sechs Stunden Trainingszeit zusammen, die man im Fitnessstudio verbringt. Für die meisten Menschen ist das langfristig nicht möglich. Zeit ist ein wertvolles Gut. Mit nur 15 Minuten pro Trainingseinheit, maximal 1-2 mal wöchentlich liegt das EMS Training deutlich unter dem Zeitaufwand eines Fitnessstudio Besuches.

Nicht unbedingt. Ein Muskelkater ist eine mikroskopisch kleine Verletzung des Muskels, die die Regeneration verzögert. Dieser kann entweder bei Überforderung der Muskulatur auftreten oder bei für den Körper ungewohnten Bewegungsabläufen. Bei vielen unserer Kunden kam es anfangs zu solch einem Muskelkater, da der Körper es nicht gewohnt war, Muskeltraining ohne Bewegung auszuführen. Dieser verschwindet aber mit den nächsten Trainings. Mache dir also keine Gedanken. Ein Muskelkater ist kein Indikator für ein erfolgreiches Training. Dennoch wirst du an den Tagen nach dem Training deine Muskulatur merken, dich euphorisiert fühlen und einen optimalen Trainingsreiz gesetzt haben.

LERNE UNS KENNEN!
LERNE UNS KENNEN!

Gleichmäßige Aktivierung

Ein weiterer Vorteil von EMS-Training bei eBody gegenüber herkömmlichem Krafttraining, ist, dass in derselben Zeit, in der man bisher nur einige wenige Muskelgruppen trainieren konnte, kann man jetzt ein Ganzkörpertraining durchführen. Das heißt, dass sowohl Agonist und Antagonist (Spieler und Gegenspieler der Muskulatur) gleichzeitig aktiviert werden. Dies macht das EMS Training so unheimlich zeitverkürzt. Und wer wünscht sich nicht, in 15 Minuten Effektivität zu erreichen! In einem Krafttraining unvorstellbar!

Bei folgenden Punkten liegt EMS klar vor herkömmlichem Training:

  • Schonung des Bewegungsapparates
  • Ausgleich muskulärer Dysbalancen
  • Maximalkraft und Kraftausdauer
  • Muskelaufbau (Hypertrophie)
  • Ausgleich muskulärer Dysbalancen
  • Muskelaufbau nach Operationen
  • Leistungssteigerung im Sport
  • Gewichts- und Fettreduktion

TESTEN SIE UNS

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin in unserem Studio in Heiligenhaus oder Duisburg. Unsere Trainer freuen sich auf Sie!

JETZT TESTEN